BEGIN TYPING YOUR SEARCH ABOVE AND PRESS RETURN TO SEARCH. PRESS ESC TO CANCEL

[Sponsored Video] Yumtamtam

Die Sache mit den YouTube-Food-Channeln und mir ist eine langjährige Geschichte. Ich liebe sie und ich werde sie immer lieben – weil sie mir einerseits Inspiration für den Alltag, aber auch für besondere Ereignisse geben. Ich habe in meiner Aboliste auch nicht nur einen Kanal abonniert, sondern sammle meine Lieblinge. Diese sind teilweise aus Asien, auch aus Amerika – ja so langsam mischen sich sogar deutsche Kanäle unter meine Lieblinge. Um euch zu zeigen, wie obzessiv ich werden kann, wenn ich einen guten YouTube-Food-Channel entdecke, erzähle ich eine kleine Geschichte:

Es ist Mai 2014 – ich bekomme zwei Tage nach meinem Geburtstag meine Weisheitszähne entfernt. Durch die Betäubung weiß ich nicht so recht, was ich tue und rufe erst einmal bei der Arbeit an, um mich krankzumelden. Ich weiß bis heute nicht, was ich meinem Chef damals gesagt habe. Ich weiß nur, dass ich kryptische Nachrichten an meine Kollegin geschickt habe. Wie dem auch sei – wenn man seine Weisheitszähne entfernt bekommt und so eine Memme ist wie ich, dann ist es schwierig mit der Nahrungsaufnahme. Suppen oder Brei stehen dann an der Tagesordnung – allerdings hatte ich davon nach einem Tag schon genug. Ich bin eine Woche krankgeschrieben worden und habe wenig produktives getan. Ich hatte Schmerztabletten genommen und bin entsprechend schläfrig gewesen. Da ich den ganzen Tag alleine zu Hause lag, ist mir ziemlich langweilig gewesen, sodass ich auf Youtube einen Kochchannel geöffnet habe und einfach alle 600 Kochvideos auf eine Playlist gesetzt habe, um mir diese anzuschauen bzw. die nebenbei laufen zu lassen, während ich auf der Couch liege. Wenn man also nun im Halbschlaf Youtubevideos laufen lässt, in denen es um Essen geht und man ohnehin schon hungrig ohne Ende ist. Wenn man dann auch noch halb-wach, halb-schlafend von dem Essen träumt, was die Köchin einem da vor Augen führt – ja; also ich habe mir eine Liste von Dingen gemacht, die ich alle essen will, sobald mein Mund nicht mehr angeschwollen ist :D.

Im Rahmen dieser Kooperation möchte ich euch einen neuen Food-Channel auf YouTube vorstellen, der von Felicitas, Melissa und Felix geführt wird. Auf Einkauf, bis zur Zubereitung und zum Essen werden einfache Rezepte, Tipps und Foodhacks vorgestellt. Die drei fordern euch dazu auf eure leckeren Foodbilder auf euren Social Media Kanälen unter #yumtamtam zu teilen.

Und nun geht’s zum Kanal – den findet ihr unter yumtamtam-YouTube Kanal oder ihr stattet der Webseite www.yumtamtam.de einen Besuch ab. Auf yumtamtam wird es 3x wöchentlich neue Videos geben, sodass ihr auch immer Neues zu sehen bekommt.

Ihr könnt euch weitere Anregungen suchen. Ich werde mich nun auf die Suche nach Partyfood-Ideen machen. 11291853_10153368512779919_814088471_n

11301565_10153368512769919_430694607_n

11311008_10153368512749919_307261361_n

20150520_160752

20150523_194659

20150523_195901

Dieser Artikel wurde gesponsert von yumtamtam. Einem von Edeka initiierten Youtubekanal.

Leave a comment

Please be polite. We appreciate that. Your email address will not be published and required fields are marked