BEGIN TYPING YOUR SEARCH ABOVE AND PRESS RETURN TO SEARCH. PRESS ESC TO CANCEL

Gulasch mit Rama – Gesponsortes Produkt

IMG_2356
Für 4 Personen

  • 500g Rindfleisch
  • Tomatenmark
  • 500g Paprika, grob geschnitten
  • 1 Zucchinis, grob geschnitten
  • 2 Tomaten
  • eine Chilischote /getrocknet oder frisch
  • eine Zwiebel, grob gewürfelt
  • 2-3 Knoblauchzehen, ganz
  • 1,5 L Hühner / Rinder oder Gemüsebrühe
  • Paprikapulver
  • Salz / Pfeffer / Lorbeerblatt / Bohnenkraut / Rosmarin
  • Rama (Produktprobe, die mir zur Verfügung gestellt wurde)

1. Das Rindfleisch in Würfel schneiden und scharf im Topf von allen Seiten mit etwas Rama anbraten. Die Zwiebeln, den Knoblauch und die Chili hinzugeben und andünsten.
2. Mit der Brühe abgießen. Ich habe Hühnerbrühe verwendet, die sehr aromatisch geschmeckt hat, weil ich am Vortag ein Brathähnchen zubereitet habe und dann einfach die Karkasse für die Brühe verwendet habe. Darin waren dann alle möglichen Gewürze: Oregano, Salz, Paprika, Pfeffer, Majoran – da die Brühe schon sehr würzig war, habe ich das Gulasch später auch nicht großartig gesalzen. Das Loorberrblatt hinzugeben und auf niedriger Hitze habe ich das Rind für ca. 1,5 Stunden garen lassen.
3. Danach gebe ich das Gemüse hinzu, sowie das Tomatenmark, das Paprikapulver, Rosmarin und Bohnenkraut und lasse alles mit offenem Deckel einkochen bis das Gemüse weich wird.
4. Gulasch mit Nudeln oder Reis servieren.

Bohnenkraut und Rosmarin kommen sonst wahrscheinlich nicht ins Gulasch, oder? Aber ich pflanze ja selbst so gerne Kräuter und freue mich immer, wenn wir mal abernten und es verwenden können, deswegen habe ich es mal zu diesem Gericht dazugepackt und wisst ihr was? Es hat gut geschmeckt! 😀
IMG_2358 IMG_2355

Leave a comment

Please be polite. We appreciate that. Your email address will not be published and required fields are marked