Salat mit Wassermelone und warmen Champignons

Vor einiger Zeit war ich zum Essen bei meiner Schwiegermama eingeladen und es gab als Vorspeise einen Salat mit Fetakäse und Wassermelone, der mir wirklich sehr, sehr gut geschmeckt hat! Mir hat die Idee gefallen und das Süße der Wassermelone hat total gut zum salzigen Käse gepasst. Daher hab ich die Idee aufgegriffen und etwas abgewandelt.

Für 2 Portionen

  • 300g Wassermelone
  • 2 Salatherzen (Romanasalat) oder Grünzeug eurer Wahl
  • ein paar Blaubeeren
  • ein paar Physalis
  • 500g Champignons
  1. Die Wassermelone würfeln und entkernen.
  2. Die Salatherzen zerkleinen.
  3. Die Champignons in Scheiben schneiden und mit etwas Öl anbraten. Salzen nicht vergessen!
  4. Ich habe ein Dressing aus selbstgemachtem Himbeeressig, Senf, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Zitrone dazu verwendet.
  5. Mix everything together!
  6. Enjoy!

salat mit wassermelone (3)

salat mit wassermelone (1)

Hirsepfanne mit Gemüse

Kartoffeln, Reis, Brot und Nudeln – Kohlenhydrate ohne Ende! So sieht’s auf vielen Speiseplänen aus oder zumindest bei uns, wenn es denn mal Kohlenhydrate gibt. Um den eigenen Horizont zu erweitern, habe ich mich mit einigen für mich fremden, neuen Produkten eingedeckt. Ein Paket Hirse ist damit auch in den Einkaufskorb gelandet. Da ich noch ein wenig Gemüse da hatte und gerade Schildampfer geerntet habe und daraus eine leckere Joghurtsoße zubereitet habe und die super zu einer Hirsepfanne passt, lag dieses Rezept hier nah :).

2 Portionen:

– 100g Hirse
– 200ml Brühe
– 1 Knoblauchzehe
– 1 rote Zwiebel
– halbe Gurke
– 2 Karotten
– Öl
– Salz Pfeffer

Karotten und Zwiebel klein schneiden und in einem Topf mit Öl andünsten. Den Knoblauch durch die Presse drücken und ebenfalls anbraten. Dann die Hirse hinzugeben und durchrühren. Alles mit der Brühe aufgießen. Wer die Hirsepfanne vegan halten will kann Gemüsebrühe verwenden :). Geflügel – oder Rinderfonds schmecken bestimmt auch dazu. Wenn ihr keine Brühe habt, wird Wasser auch reichen, dann sollte aber mehr gewürzt werden. Die Hirse dann 5 Minuten einkochen und den Herd ausmachen und alles noch 10 Minuten quellen lassen. Am Ende noch die Gurke schneiden und hinzugeben – ich finde das bringt nochmal Frische in das Gericht. Salzen und Pfeffern nach Gusto.

Gut eignet sich für eine Hirsepfanne noch Rettich, Zucchini, Brokkoli, Blumenkohl, Hühnchen, …

_MG_0105

Sponsored Video – Yeni Raki x Fischeintopf

Fischeintopf (1)Manchmal finde ich es witzig, wie die eigene Wahrnehmung sich verändern kann. Kennt ihr den sog. Priming-Effekt? Manchmal werden bestimmte Dinge in deinem Kopf aktiviert – bestimmte Inhalte und dann hat man das Gefühl, dass man diese bestimmte Sache ganz oft und überall sieht, obwohl das vorher nicht der Fall gewesen ist!

Das ging mir vor Kurzem so, als ich bei meiner Schwester zum Essen war und eine Flasche Yeni Raki in ihrem Regal bemerkt habe. Da habe ich mir eigentlich nichts weiter dabei gedacht – nur „hab ich noch nie probiert, jetzt kann ich ja mal daran nippen“ – allerdings habe ich dann online eine Werbung gesehen (die mir bis dato niemals aufgefallen war) und dann habe ich am nächsten Tag auch schon eine E-Mail im Postfach, ob ich darüber schreiben möchte. Ob das wohl zusammenhängt? Spaß :D.Fischeintopf (2)

Auf jeden Fall bin ich dann eine Runde stöbern gegangen auf der Webseite von Yeni Raki. Dort gibt es eine Menge Rezepte für Gerichte, die zu Raki passen sollen. Meine drei Favoriten sind hierbei Börek, ein Fischeintopf und eine Lammschulter (dessen Zubereitung könnt ihr im Video anschauen). Ich habe mich entschlossen den Fischeintopf nachzukochen und euch heute zu präsentieren.

Zutaten:
Eintopf:
– Olivenöl zum braten
– 1 große Zwiebel, in Scheiben geschnitten
– 2 Knoblauchzehen
– 1 rote Chili, fein gehackt
– 1 EL Tomatenmark
– 500 g Tomaten, grob geschnitten
– 100 ml Weißwein
– 175 ml Fischfond
– Orangenschale
– 500 g Fischfilet, in Würfel schneiden
– 250 g Venusmuscheln
– 200 g Garnelen
– Petersilie, gehackt
Fischeintopf (3)
1. Das Öl erhitzen und die Zwiebeln anbraten bis sie glasig sind. Danach den Knoblauch und die Chili andünsten.
2. Das Tomatenmark und die Tomaten hinzugeben und für 10-15 Minuten köcheln lassen, bis die Tomaten weich sind.
3. Weißwein hinzugeben und etwa 10 Minuten einkochen lassen. Dann Fischfond hinzugeben und mit der Orangenschale köcheln lassen.
4. Die Muscheln, die Garnelen und den Fisch hinzugeben und kochen lassen bis der Fisch durch ist. Ca. 5 Minuten. Beachten: Die Muscheln, die sich nach dem Kochvorgang nicht geöffnet haben müssen entsorgt werden! Den HErd abstellen und die Petersilie dazugeben.

Ich habe zuerst ein wenig Angst gehabt, ob mir das Gericht zu scharf wird wegen der Chili, aber wenn ihr eine mildere Chilisorte verwendet, dann wird das schon! :) Guten Appetit! :]

Für weitere Informationen könnt ihr hier nachschauen: || Webseite || Twitter || Facebook ||

Post sponsored by Yeni Raki.

Falscher Hase

Normalerweise koche ich immer frei Schnauze und so wie ich Lust habe – sehr selten gucke ich nach Rezepten und eigentlich finde ich das ziemlich schade, weil man daraus viel Ideen generieren kann und auch viel lernen kann. Deswegen habe ich mich neulich dran gesetzt und nach ein paar bekannten Gerichten geschaut. Darunter dann der falsche Hase. Eigentlich „nur“ ein Hackbraten, aber mit einer Überraschung drin sozusagen. Wie ihr wisst, finde ich Gerichte mit Hackfleisch lecker, aber nicht ansehnlich. Ein Ei in der Mitte macht die ganze Geschichte dann doch ein wenig ansehnlicher!

FÜR 2 PORTIONEN
2 Eier
1 Zwiebel
250 g Gehacktes (Ich verwende nur Rinderhack)
15 g Semmelbrösel
1 Tl Senf
Salz
Pfeffer
Öl

1. Die Eier weich kochen! Ich koche Sie NICHT hart – so wie es in den meisten Rezepten steht, weil ich es lecker finde, wenn der fertige Braten ein Mediumgekochtes Ei in der Mitte hat! Die Eier dann schälen.

2. Während die Eier kochen die Zwiebel schneiden und mit etwas Öl andünsten. Hackfleisch, Semmelbrösel, Senf und angedünstete Zwiebeln mischen, salzen und pfeffern und gut vermischen.

3. Den Hackteig in einer Form ausbreiten und zwei Mulden bilden – da könnt ihr euer geschältes Ei reinlegen. Danach die Eier bedecken und einen Laib formen.

4. Den Braten bei 200 Grad für 20 Minuten backen. Rausnehmen, abkühlen lassen und servieren. Guten Appetit!
falscherhase_1falscherhase_3falscherhase_4

Patatas Bravas

Kartoffeln – meine Freundin Mimi liebt Kartoffeln und immer wenn ich irgendetwas mit Kartoffeln gekocht habe, dann muss ich an Mimi denken :D. Als ich in Spanien war, habe ich gerne Patatas Bravas gegessen und habe nun versucht es nachzumachen. Also habe ich mich ans Kartoffel schälen gemacht und dann festgestellt, dass ich erst noch nach einem Rezept gucken muss. Ich habe dann dieses Rezept hier verwendet.

Dazu gab es dann noch Zucchini. Die habe ich einfach in feine Streifen geschnitten und mit etwas Salz und Pfeffer angebraten :] Etwas Katenschinken habe ich auch noch übrig gehabt und den dazu geschmissen. Myam – das war lecker 😀 – Enjoy!
_MG_8538 _MG_8539 _MG_8542 _MG_8543

Glasnudelpfanne mit Huhn

Momentan kommt es mit dem Kochen bei mir zu kurz. Ich mache zwar hier und da mal was zu essen, aber meistens ist das nichts Erwähnenswertes. Und irgendwie habe ich das Gefühl, dass mein Handy den Geist aufgibt und die Fotos unterwegs alle für die Tonne sind. Au weia xD xD. Aber nungut – Ausnahmen bestätigen die Regel und da ich letztens Lust hatte für meine Familie zu kochen, gab es eine einfache Glasnudelpfanne. Dazu habe ich diverses Gemüse und Obst kleingeschnibbelt (Brokkoli, Zuckererbsen, Paprika und Mango) und auch Garnelen, Rindfleisch und Hühnchen verwendet. Fleisch und Fisch zuerst anbraten und dann beiseite geben. Danach die vorher in Wasser aufgeweichten Glasnudeln anbraten, Gemüse hinzugeben und das Fleisch wieder dazugeben. Sojasoße, Sesamöl, Salz und Pfeffer zum würzen verwenden.

_MG_4549

_MG_4552

Bun Thang – Vietnamesische Reisnudelsuppe

10169310_878592715508518_3569465579462246106_n
Die liebe Tammy hat sich das Rezept zu Bún Thang gewünscht. Ich muss sagen, dass ich es genauso mache, wie meine Mama zu Suppe kocht, aber sie irgendwie nie so lecker ist, wie von Mama 😀 Spaß – naja was ich sagen will: Andere Haushalte benutzen auch noch andere Zutaten – z.B. fügt noch Pilze hinzu, was wir nicht machen.

Für 6 Portionen:
• Ein Suppenhuhn
• Eine Gemüsezwiebel
• 500g Reisnudeln
• Eine handvoll getrocknete Garnelen
• Salz
• 4 Eier
• Chả lụa (Vietnamesische Wurst)

Das Suppenhuhn in den Suppentopf und mit Wasser so auffüllen, bis es gerade so bedeckt ist. Dann noch die Zwiebel und die getrockneten Garnelen hinzufügen. Das Wasser einmal aufkochen lassen und dann die Hitze auf mittig einstellen. Wenn sich oben Schaum oder Schmutz bildet, diesen abschöpfen und entsorgen, damit man eine schöne klare Brühe hat. Während die Suppe vor sich hinkocht: Aus den Eiern dünne Omelettes zubereiten, diese stapeln und dann in Streifen schneiden. Die vietnamesische Wurst ebenfalls in Streifen schneiden. Die Reisnudeln nach Packungsanleitung kochen – im Gegensatz zu normalen Nudeln waschen wir die Reisnudeln nach dem kochen ab, damit die Stärke ab ist und sie nicht zusammenkleben, während sie abkühlen. Was die Brühe angeht, kann ich leider keine genaue Zeitangabe machen – irgendwas zwischen 1-2 Stunden denke ich – das alles ist abhängig von der Größe des Huhns, von eurem Herd und von eurem eigenen Geschmack. Ich lasse den Topf meistens auf dem Herd stehen und probiere ab und zu. Wenn der Geschmack stimmt, dann prima – wenn nicht, kann man noch ein wenig nachsalzen – je nach Gusto. Wichtig: Schneidet euch die Hühnerbrust raus, bevor die furztrocken ist und reißt sie in kleine Streifen – denn die wird auch als Topping für die Suppe verwendet. Dann: Alles anrichten: Nudeln, Ei, Wurst und Hühnchen und dann mit Brühe aufgießen! =) Guten Appetit ^-^.

Fisch zum mitnehmen

Ich liebe Fisch! Ich esse Fisch unheimlich gerne und Lachs ist mein Lieblingsfisch. Ich habe zu meinem Geburtstag auch schon ein paar Lachs-Grillboote gemacht und hätte heute eine weitere Alternative. Das Rezept für die Marinade findet ihr im Magazin von Casando. Für noch etwas exotischeres habe ich meine Babykokosnuss geknackt und das Fruchtfleisch auch auf den Spieß gepackt. An manchen Stellen ist das Fruchtfleisch ein wenig karamellisiert und dunkel geworden. Die Stellen waren am Besten / am Leckersten. Ich habe die Beilage jedoch ausgetauscht und mir eine Portion Tomatenreis mit Zwiebeln zusammengewürfelt (Meine Lieblingsbeilage *yummy*). Lachs vom Grill bereite ich immer so zu, dass ich ihn auf ein Stück Alufolie lege, weil ich Angst habe, dass er sonst durch das Grillrost rutscht, aber das klappt immer wunderbar. Ein paar kleine Löcher mit der Gabel in die Folie, damit die Hitze auch gut durchkommt und dann brutzelt der marinierte Fisch ganz toll vor sich hin und wird wunderbar zart für den Verzehr. Wenn ihr einen Elektrogrill verwendet, ist keine Alufolie notwendig. Momentan wird es zwar langsam kalt und wir haben nicht mehr das typische Grillwetter, aber von ein wenig Kälte lasse ich mich nicht abhalten den Grill draußen anzuschmeißen. Wir waren neulich bei meinem Kumpel und haben bei ihm in der Einfahrt gegrillt. Neben diesem Gericht hier gab es auch noch Kartoffelsalat, gegrillte Pilze und Würstchen 😀 Hinterher waren alle pappsatt und wir hatten auch mit dem Fisch ein wenig Variation zu den Gerichten, die wir sonst so auf dem Teller haben.

_MG_1402_MG_1404

Vielen Dank für die Zusammenarbeit mit Casando.

Spirelli mit Pesto sind mir allerdings zu langweilig.

Bei mir hat die Uni wieder angefangen *böööööö*. Ich habe meistens so Vorlesungen, als das sie nicht wirklich ein geregeltes, tägliches Kochen und Essen zulassen. Meistens habe ich direkt nach der Arbeit von 18-21 Uhr Uni. Das heißt ich kann nicht nach Hause, um mir noch irgendwas zu Essen zu machen. Es ist bisher ganz oft so gewesen, dass ich dann unterwegs irgendetwas zum essen und trinken gekauft habe und jedes mal an die 10€ losgeworden bin, weil – ihr kennt das doch mit dem hungrig einkaufen, oder? Das macht zusätzliche 120€ Kosten für’s Essen im Monat, obwohl ich schon viele Sachen zu Hause im Kühlschrank habe.

Für das neue Semester habe ich mir vorgenommen nicht mehr so viel „draußen“ zu kaufen, sondern mir ganz brav etwas von zu Hause mitzunehmen. Ab und zu ein belegtes Brot ist zwar super, aber etwas Abwechslung muss auch mal sein. Nudeln mit Pesto ist dabei das einfachste – ist mir aber einfach zu langweilig. Deswegen gibt es noch ein wenig mehr dazu. Ganz einfach und schnell.

Zutaten nur für mich allein
• 100g Nudeln
• 100g Rinderhackfleisch
• 50g Brokkoli
• 1 Ei
• 3 EL Milch
• Salz & Pfeffer
• 3 EL Pesto nach Wahl

Als erstes habe ich die Nudeln ins leicht gesalzene, kochende Wasser gegeben und den Brokkoli oben draufgelegt. Beim Brokkoli habe ich  nur ganz große Stücke abgeschnitten und diese gewaschen. Da ich ihn sowieso ganz weich koche und dann zermatsche, muss man da nicht „fein“ arbeiten. Während die Nudeln und der Brokkoli garen, setze ich eine Pfanne auf und brate ich das Hackfleisch an und würze es nach Geschmack mit Salz und Pfeffer. Während das Fleisch brutzelt, nehme ich mir eine große Metallschüssel und mische dort das Ei, die Milch, das Pesto und Salz / Pfeffer. Dieses mal hatte ich Pesto Genovese benutzt :) Da ich die Nudeln aber erst am nächsten Tag essen werde, habe ich die Mischung noch einmal über den kochenden Nudeln erhitzt (deswegen die Metallschüssel) bis das Ei unter ständigem Rühren gestockt ist. Dann den Brokkoli aus dem Topf fischen und in die Mischung dazugeben und zermatschen. Das Hackfleisch ebenfalls hinzufügen und alles miteinander vermischen. Die Nudeln abgießen und etwas Nudelwasser aufheben. Dann ebenfalls die Nudeln mit dem Rest vermischen. Wenn euch die Konsistenz so gefällt, könnt ihr das Nudelwasser wegkippen, wenn nicht, dann noch etwas unterrühren bis alles stimmt. Zum Ende hin mal probieren und bei Bedarf nachwürzen. Dieses Gericht schmeckt auch kalt noch, sodass es sich für unterwegs gut eignet.

10668362_10152699378234919_1941635660_n